Sehr motiviert und nach guten Trainingseinheiten führen wir zum Auswärtsspiel zu Chemie Adlershof. Pünktlich zum Anpfiff war dann aber wieder einmal alles vergessen, was wir im Training versucht hatten ab zustellen. Wir waren zu weit von den anderen Jungs weg, hatten kein Zweikampfverhalten und waren auch ingesammt zu harmlos. Ohne große Gegenwähr lagen wir zur Halbzeit 4:0 verdient hinten. In der Pause hingen die Köpfe ganz untenwas wi mit Motivationveruschetn auszugleichen, was bei einigen auch klappte, bei anderen leider nicht. Es wurde nur Phasenweise besser in der zweiten Halbzeit. Der Capiten Philip Aldag versuchte seine Mitspieler zu ordenen, die Laufbereitschaft von Max Hild, Moritz Misgeld und Nico Justin wurden aber kaum belohnt. In der Abwehr kam es wieder und wieder zu Unsicherheiten und die Jungs aus Adlerhof waren auch immer anspielbar und kampfstark. Daher war da 6:0 in kurzer Zeit nicht überraschend. Ein einziger Angriff kurz vor Schluß wurde über Max Hild zu Moritz Misgeld konsequent vorgetragen und so kamen wir wenigstens zu unseren Ehrentreffer. Der Endstand war dann ein 7:1 wobei, die Zuschauer nur ein 6:1 gesehen haben.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.