Nun trafen wir uns zum ersten Heimspiel in dieser Saison hochmotoviert und fast vollzählig. Die Konzentration war beim Aufwärmen zu zu spühren, alle Jungs die anwesent waren haben alles gegeben. Leider war genau diese Konzentration ab dem Anpfiff kommplett weg. In allen Mannschafftsteilen ging die Angst um, wir standen zu weit weg, die Zuspiele waren ungenau und wir setzten nicht nach. Das daraus folgenden 3:13 war gerecht, auch wenn ein wenig zu hoch. Einziger Lichtblick, waren die drei Aktionen, wo entlich mal der Kopf gehoben wurde, das Zuspiel klappte und daraus auch die 3 Tore entstanden sind.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.