Am 12. Spieltag hatten wir den Weißenseer FC zu Gast, derzeit zweiter der Tabelle. In den ersten 5 Minuten des Spieles haben wir die taktische Marschroute umgesetzt, die hieß: Position halten, zweikampfstarkes Pressing und schnelles Spiel (miteinander) nach vorn - Offensiv. Die sich daraus ergebenen Chancen ließen wir leider, wie in den vergangenen Spielen ungenutzt. Ab der 6. Minute gaben wir leichtfertig und ohne Druck der Gäste das Spiel aus der Hand. Weißensee kam bis zur Halbzeitpause, zu 6 leichten Toren an denen wir immer beteiligt waren, inkl. Eigentor. Schade denn der Weißenseer FC war nicht wirklich besser als wir. Nach einer ernsten Halbzeitansprache, präsentierten wir uns aggressiver und auf das Spiel konzentriert. Jetzt begannen wir Fußball zu spielen und ließen uns auch nicht durch ein weiteres Gegentor unterkriegen, Respekt! Denn wir waren ebenbürtig und hatten phasenweise mehr vorm Spiel. Durch gute Kominationen und mehr Wille, erspielten wir uns tolle Chancen die wir dann auch zu Tore machten, eins davon durch einen 9m Strafstoß, verwandelt durch Paul. Der Schiedsrichter wurde vom Weißenseer FC gestellt der sehr fair gepfiffen hat, ist ja nicht immer so. Betrachtet man nur die zweite Halbzeit, dann haben wir 3:1 gewonnen. Auf diese Leistung können wir und werden wir aufbauen. Es sollte uns das nötige Selbstvertrauen geben, dass wir auch Spiele zukünftig gewinnen können und werden. Was uns Trainer am meisten gefallen hat, war die Tatsache, dass wir nicht nach einem Rückstand von 0:7 aufgegeben haben sondern durch super Einsatz und tollen Kombinationsfußball versucht haben das Spiel noch einmal zu drehen, Klasse! Fazit aus diesem Spiel ist: Durchgang eins vergessen, abhaken und mit noch mehr Einsatz und Wille zum nächsten Heimspiel, dann können wir jeden, auch Pfefferwerk schlagen.

Euer Trainerteam

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok