SVM Gosen


Schwierige Saison, schwieriger Start

Spätestens nach diesem Spiel muss auch dem Letzten bewusst geworden sein, dass es für die junge Gosener Mannschaft kein Zuckerschlecken wird. In den ersten 15 Minuten verlief das Spiel ohne große Vorkomnisse und plätscherte vor sich hin. Nach dem dann ein langer Ball folgte, setzte Frank gut nach und erzwang so einen Abstimmungsfehler des Gegners, den Joey zum 1:0 ausnutzte. Das war dann auch leider aus Gosener Sicht der berühmte Wachmacher für die Gäste aus Lichtenberg. In der Folge nutzten sie immer die zu großen Abstände zwischen den einzelnen Positionen aus und führten folgerichtig zur Pause mit 4:1. In der 2. Hälfte gleiches Bild: JFC drängte uns in unsere Hälfte und ließ uns durch permanentes Doppeln nicht zur Entfaltung kommen. Am Ende kamen wir dann noch zu 3 Toren durch Nachlässigkeiten des Gegners.

Fazit: Die Abstände haben nicht gestimmt und wir haben es nicht geschafft, uns aus der Umklammerung der Gäste mit spielerischen Mitteln zu befreien. Leider war auch zum Ärgernis aller Beteiligten der angesetzte Schiedsrichter ohne Bescheid zu sagen nicht erschienen, was keine Art und Weise ist. Unser Aushilfsschiedsrichter Roland machte seine Sache aber ausgezeichnet und es war ein sehr faires Spiel von beiden Manschaften.

 

Aufstellung: Lucas Poser - Charlie Horrmann,Lennart Schulz,Paul Hild,Nico Dahlke - Steven Milski,Daniel Held(C),Andre Ramos Betsch,Kevin Porombka - Joey Dohmke,Frank Kriegel

 

Bank: Robert Müller,Ben Heilgendorf

 

Tore: 1:0 J.Dohmke,2:6 F.Kriegel(V.J.Dohmke),3:7 Eigentor(V.K.Porombka),4:8 D.Held(Elfmeter)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok